Shopping in Lissabon - Kleine Läden und Außergewöhnliches

Aktualisiert: März 6

Wer genügend Zeit für seinen Lissabon-Aufenthalt eingeplant hat, möchte vielleicht noch die eine oder andere Erinnerung in Form von Kleidung oder Souvenirs mit nach Hause nehmen. Wir geben euch Tipps, wo ihr ganz sicher fündig werdet.


Die Haupt-Shoppingstraße der Altstadt ist die Rua Augusta. Hier befinden sich vor allem große internationale Ketten (einige sind in Portugal bis zu 20% günstiger als in Deutschland!). Doch Lissabon hat auch für diejenigen viel zu bieten, die auf der Suche nach etwas Außergewöhnlichem sind.


Über die Stadt verteilt finden sich auch kleinere Geschäfte von portugiesischen Designern. Ein guter Start für die Shopping-Tour durch kleinere Läden ist die Calçada Sacramento im Chiado-Viertel. Hier kann man sich hocharbeiten und entdeckt charmante Geschäfte mit Kleidung, Süßwaren, Schmuck, Accessoires oder auch Deko-Artikeln für euer Zuhause. Oben angekommen am Largo do Carmo, dem Platz vor den Klosterruinen, findet ihr ein traditionelles Lederschuh-Geschäft (Sapateria do Carmo).


Wer von hier aus wieder bergab geht, findet auf der linken Seite einen Second Hand-Laden mit toller Vintage-Kleidung („Ás de Espadas“). Alternativ kann man sich vom Largo do Carmo diagonal hocharbeiten bis zum Aussichtspunkt Miradouro de São Pedro de Alcântara, um den Shopping-Trip im Príncipe Real fortzusetzen.


Der Príncipe Real ist wohl der hippste und auch der sauberste Stadtteil Lissabons – hier finden sich Geschäfte, die sich auch in Kopenhagen oder Berlin befinden könnten. Ein Highlight des Viertels ist die Embaixada, eine Art Luxus-Kaufhaus in einem aus dem 19. Jahrhundert stammenden Palast mit verschiedenen Concept Stores in mittlerer bis hoher Preisklasse.


Etwas abseits der historischen Altstadt befindet sich die LX Factory – ein altes Fabrikgelände, in dem sich hippe Restaurants, Dienstleister, Künstler und Geschäfte niedergelassen haben. Auch hierher lohnt sich ein Ausflug, der sich gut mit den nahegelegenen Sehenswürdigkeiten von Belém verbinden lässt.


Gerne möchten wir euch an dieser Stelle noch auf ein Programm hinweisen, das 2015 ins Leben gerufen wurde: Lojas com História. Um mehr Aufmerksamkeit auf alteingesessene Geschäfte in der Altstadt zu lenken, wurden etwa 80 Geschäfte mit diesem Titel ausgezeichnet und auf der folgenden Website aufgeführt:

http://lojascomhistoria.pt/

Von alten Hutgeschäften, einem winzigen Handschuh-Geschäft über Konditoreien und Kaffee- und Tee-Geschäften ist für jeden Geschmack etwas dabei und gleichzeitig unterstützt ihr diese besonderen, traditionellen Einzelhändler in Zeiten der Gentrifizierung!


Bevor ihr euch an’s Shoppen macht, möchtet ihr Lissabon sicher erst einmal besser kennenlernen – das geht auf unseren klassischen und kulinarischen Stadtführungen!

Hier erhaltet ihr mehr Informationen:

https://www.walk-n-roll-tours.com/stadtfuehrungen-lissabon

3,878 Ansichten