Erste WALK 'N' ROLL Stadtführung ein voller Erfolg!

Aktualisiert: März 6

Am zweiten Juli-Wochenende waren wir mit der ersten Gruppe in Lissabon unterwegs. Freunde und Freunde von Freunden waren eingeladen, die mit viel Liebe ausgearbeitete 3,5-stündige Stadtführung "Schlaumeier" von WALK 'N' ROLL zu testen. Wir trafen uns am Rossio-Platz, von wo wir uns auf den Weg Richtung Elevador da Santa Justa und zu den Klosterruinen machten. Nach einem Spaziergang durch das Bairro Alto pausierten wir an einem der schönsten Aussichtspunkte Lissabons - dem Miradouro São Pedro de Alcântara. Bis hierher hatten die Teilnehmer nun schon einiges gelernt über die Entdeckungszeit der Portugiesen, das große Erdbeben in Lissabon von 1755, die Tradition der Azulejos und vieles mehr.

Zeit für eine Pause mit Blick auf das Castelo de São Jorge

Nach der Pause hat sich unsere kleine Gruppe auf den Weg gemacht, die gegenüberliegende Seite Lissabons zu erkunden und mehr über die Diktatur unter Salazar zu erfahren. Zwischendurch gab es noch einen Stop an einem der ältesten Geschäfte der Altstadt. Ein Ginjinha (portugiesischer Kirsch-Likör) hat die sowieso schon gut gelaunte Gruppe bei hochsommerlichen Temperaturen weiter bei Laune gehalten. Wir schlängelten uns durch die Gassen der Alfama, bevor wir unsere Tour schließlich am Praça do Comércio beendeten. Das Feedback der Teilnehmer nach der Stadtführung war unheimlich positiv. Ich hoffe, euch alle bald auf weiteren Touren wie der Fahrradtour an die Costa da Caparica oder der Wanderung im Monsanto-Wald wiederzusehen!


Wer an der 3,5-stündigen Stadtführung "Schlaumeier" oder an der kürzeren, 2-stündigen Tour "Urlauber" interessiert ist, findet hier alle verfügbaren Termine.

Gute Laune nicht nur Dank Ginjinha!



31 Ansichten