Stadtführungen im Jahr 2020
& Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus Covid-19

Lissabon, 19.06.2020

Das Jahr 2020 hat für uns als Stadtführer in Lissabon gut angefangen. Wir konnten im Februar und März bereits viele interessierte Gäste durch unsere Stadt führen und haben uns auf die neue Saison mit euch gefreut. Mitte März hat der Coronavirus dann unsere Pläne für dieses Jahr durchkreuzt.

 

Nach den ersten Monaten des Stillstands und des Schocks möchte sich Portugal jetzt, im Juni 2020, wieder langsam für den Tourismus öffnen. Das heißt, es geht auch für WALK 'N' ROLL weiter!!!

Hygienemaßnahmen auf unseren Stadtführungen

Glücklicherweise finden unsere Stadtführungen in Lissabon im Freien statt, wodurch das Risiko einer Ansteckung deutlich geringer ist als in geschlossenen Räumen. Während in geschlossenen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln in Portugal Maskenpflicht herrscht, ist dies im Freien nicht notwendig. Wir als Stadtführer haben uns dennoch dazu entschlossen, während unserer Stadtführungen freiwillig ein Visier zu tragen, um zusätzlichen Schutz zu gewährleisten.

Darüber hinaus ist selbstverständlich, dass wir den vorgegebenen Abstand von 2 Metern zu unseren Gästen einhalten und euch zur Begrüßung leider nicht die Hand schütteln dürfen.

 

Unsere Stadtführer Melina, Pedro und Sara haben an einer 4-stündigen Online-Hygiene-Schulung der Tourismusbehörde teilgenommen und das Siegel "Clean & Safe" erworben. Mit dem Hygienesiegel ist Portugal weltweiter Vorreiter für die Öffnung für den Tourismus! (https://www.visitportugal.com/de/content/clean-and-safe)

Unsere Gäste müssen auf unseren Stadtführungen keinen Mundschutz tragen! Ihr könnt dies natürlich freiwillig tun, wenn ihr möchtet. 

Klassische Stadtführungen in Lissabon

Bereits bevor der neue Corinavirus aufgetaucht ist, waren unsere Gruppentermine für Stadtführungen in Lissabon auf maximal 10 Teilnehmer begrenzt, um die Atmosphäre persönlich zu halten. Glücklicherweise ist es bei 10 Teilnehmern gut möglich, einen Abstand von 2 Metern zwischen uns als Stadtführern und euch als Gästen als auch zwischen den verschiedenen Parteien zu gewährleisten!

Wer den Kontakt zu anderen Personen ganz vermeiden möchte, hat bei uns außerdem die Möglichkeit eine private Stadtführung nur für euch zu buchen. Um diese Option für euch attraktiver zu machen, haben wir die Preise unserer privaten Stadtführungen für bis zu 4 Teilnehmer für dieses Jahr gesenkt!

Unser Buchungskalender ist aktuell. Ihr könnt euch für Gruppentermine direkt einbuchen oder für private Touren Kontakt zu uns aufnehmen.

Kulinarische Stadtführungen in Lissabon

Leider haben wir uns dazu entschieden, unsere kulinarischen Stadtführungen bis auf Weiteres für gemischte Gruppen zu pausieren. Wenn ihr an einer privaten Führung ab 6 Personen interessiert seid, nehmt gerne Kontakt zu uns auf.

Virtuelle Stadtführungen

Bei unserem Partner www.sofa-tour.de wird Melina ab voraussichtlich Ende Juni wöchentlich virtuelle Stadtführungen mit einer Dauer von 90 Minuten anbieten. Eine wunderbare Alternative für alle, die in den aktuellen Zeiten nicht reisen möchten oder können!

"Sollten wir in Zeiten von Corona nach Lissabon reisen?"

Auf diese Frage kann es unmöglich eine eindeutige Antwort geben, auch wenn wir sie in den letzten Wochen einige Male gestellt bekommen haben. Fakt ist, dass sich ein unsichtbarer Virus durch unsere Welt bewegt und wir uns an die Hygiene-Vorschriften der Behörden halten müssen. In Portugal bedeutet dies 2 Meter Abstand halten und Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln, Geschäften und vielen anderen Gebäuden.

Neben der Gefahr durch die Pandemie geht unsere Welt aber natürlich auch durch eine Wirtschaftskrise. Würde es im Jahr 2020 gar keinen Tourismus in Portugal geben, sähe es für für das Land schlecht aus! Viele Menschen, die normalerweise vom Tourismus leben, erhalten nur wenig Unterstützung vom portugiesischen Staat, die in vielen Fällen nicht zum Überleben bzw. zur Deckung der privaten Kosten reicht.

Gleichzeitig muss uns aber auch klar sein, dass die Einhaltung der Hygienemaßnahmen nur möglich ist, wenn wenig Touristen nach Lissabon bekommen. Würden wir die "alten Zahlen" von 8 Millionen Touristen im Jahr erreichen, was momentan undenkbar ist, ließe sich logischerweise kein Abstand mehr halten.

Wir können und möchten niemandem die Entscheidung abnehmen, ob es in der momentanen Situation sinnvoll ist, zu reisen. Bei eurer Entscheidungsfindung hilft:

Wir würden uns freuen, euch in Lissabon zu treffen - sei es persönlich oder auf unseren virtuellen Stadtführungen!

Bleibt gesund und munter!

Eure Melina, Pedro und Sara von WALK 'N' ROLL