• WALK 'N' ROLL

Stadtführerin Melina mit taff unterwegs in Lissabon

Aktualisiert: 17. Juli

Im Juli war unsere Stadtführerin Melina mit einem Team von taff (ProSieben) in Lissabon unterwegs. Zum Thema "Hotspots in Lissabon" zeigt sie den Zuschauern vier besondere Orte in Lissabon, die bei den meisten Touristen noch unbekannt sind. Gesendet wurde der Beitag am 13.07.2022 bei taff auf ProSieben.


Unter anderem haben sie zum Mittagessen die Merendeira aufgesucht. Hier gibt es ein typisches aber günstiges Menü aus "Caldo Verde" einer Kartoffelsuppe mit portugiesischem Grünkohl, Choriço-Brot und Milchreis. Inklusive Getränk und Kaffee gibt es das authentische Menü für nur 6,30€. Die Merendeira hat 19 Stunden am Tag (bis 6 Uhr morgens) geöffnet und ist bei den Lissabonnern in der Gegend rund um "Santos" sehr beliebt. Touristen können einen Stopp hier wunderbar mit einem Spaziergang am Tejo-Fluss verbinden oder auf der Fahrt nach Belém mit der Straßenbahn 15 einen Zwischenstopp einlegen.


Anschließend war Melina mit dem taff-Team bei dem wohl bekanntesten "Ausschank" Lissabons - A Ginjinha. Der typische Sauerkirschlikör durfte natürlich nicht fehlen. Er wird unweit des Rossio-Platzes seit mehr als einem Jahrhundert ausgeschenkt. Auf unserer 3,5-Stündigen "Schlaumeier"-Stadtführung durch Lissabon wird ebenfalls hier Halt gemacht!




Später ging es mit der unbekannten Straßenbahn 24, die erst im Jahr 2018 reaktiviert wurde, durch das Viertel Princípe Real bis nach Campolide, einem typisch-portugiesischem "Arbeiterviertel".


Die Straßenbahn 24 ist eine gute Alternative für diejenigen, die lange Schlangen und fehlende Sitzplätze in der beliebten Straßenbahn 28 vermeiden möchten.


Auch wenn die Strecke der Straßenbahn 24 deutlich kürzer ist als die der 28, lassen sich die Viertel um den Burghügel, die von der Straßenbahn 28 passiert werden, auch sehr gut zu Fuß erkunden. Das "Straßenbahn-Erlebnis" kann man so auf entspanntere Weise erleben.




In Campolide haben wir zum Abschluss eine gerne vergessene Sehenswürdigkeit besucht - das Aquädukt. Das Bauwerk aus dem 18. Jahrhundert hat sogar dem Erdbeben von 1755 standgehalten. Das Aquädukt im Viertel Campolide ist für alle empfehlenswert, die Ruhe vom Trubel in Lissabon oder einen guten Foto-Spot suchen.


Wir würden uns freuen, euch auf unseren deutschsprachigen Stadtführungen in Lissabon begrüßen zu dürfen!




Hier geht`s zum taff-Beitrag vom 13.07.2022 zu Hotspots in Lissabons:

https://www.prosieben.de/tv/taff/video/2022133-hotspots-in-lissabon-clip


Hier geht's zu unserer Homepage mit allen deutschsprachigen Stadtführungen und Touren in Lissabon:

www.walk-n-roll-tours.com



Stadtführerin Melina Lissabon



14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen